Nun haben auch die Zeitschriften den Kopfhörer Boom entdeckt.

Vor wenigen Tagen flatterte uns die Erstausgabe des Magazins „ear in“, aus dem Brieden Verlag, ins Haus.

untitled

Über die Titelseite haben wir uns natürlich sehr gefreut, aber auch der Testbericht des M4U 1 auf den Seiten 94 und 95 hat uns sehr gefallen, da wir diesen Kopfhörer im Programm haben wir dieses PDF beigefügt.

M4U 1 ear in

In den nächsten Tagen wird auch noch der Weka Verlag, namentlich die Stereoplay, ein Kopfhörer Sonderheft an den Start bringen.

hier noch ein Video in diesen wird der psb M4U2 sehr schön beschrieben!

Neue D-ILA Heimkino-Projektoren

Neue D-ILA Heimkino-Projektoren bieten höchste native und dynamische Kontrastwerte plus 4K-Eingang

Top-2D-/3D-Bildqualität mit neuer D-ILA-Einheit und „intelligenter Blende“, verbesserter 4K „e-shift“- und neuer „Clear Motion Drive“-Technik

 

                  

                                                DLA-X900R/DLA-X700R/DLA-X500R

Die neuen 3D D-ILA-Heimkino-Projektoren der Modellreihe 2014, DLA-X900R, DLA-X700R und DLA-X500R, warten mit Kontrastwerten auf, die bisher als unrealisierbar galten. So liefert der neue Spitzen-Projektor DLA-X900R einen nativen Kontrast von 150.000:1 und erreicht sogar ein dynamisches Kontrastverhältnis von 1.500.000:1 (!). Die enorm hohen Kontrastwerte ermöglichen daher auch die gleichzeitige Projektion von „echtem“ Schwarz („Ultimate Black“) und extremem Weiß. Die Projektoren können nicht nur mit 2K/2D- und 2K/3D-Signalen umgehen, sondern auch natives 4K-Material projizieren – entweder direkt über den integrierten 4K-Eingang oder 2K-Signale, die mit der verbesserten „e-shift3“-Technologie auf 4K hochgerechnet werden. Etliche Innovationen, wie die D-ILA-Einheit der 6. Generation mit neuem Polarisations-Metallstreifengitter sowie die Weiterentwicklung der „Clear Motion Drive3“-Technologie tragen ebenfalls zu der überragenden Projektionsqualität sowohl von 4K/2K- als auch von 2D- und 3D-Material bei.

 

Hervorragende Kontrast- und Helligkeitswerte

Die Projektoren sind mit jeweils drei der neuen D-ILA-Einheiten der 6. Generation ausgestattet, die wesentliche Verbesserungen besonders beim Kontrast bewirken. So bringt es der DLA-X900R auf ein natives Kontrastverhältnis von 150.000:1, der DLA-X700R auf 120.000:1 und der DLA-X500R auf 60.000:1. Noch verblüffender sind die mit der (vom Anwender wählbaren) „intelligenten Blendensteuerung“ zu erreichenden, dynamischen Kontrastwerte, die mit 1.500.000:1, 1.200.000:1 und 600.000:1 ebenfalls Bestmarken darstellen. Darüber hinaus wurden auch die Helligkeitswerte auf 1.300 Lumen und die Lichtausbeute um 10% gesteigert. Beides ist u. a. dem neuen polarisierenden Metallstreifengitter der 3. Generation als auch einer Verringerung der Pixelabstände (neue D-ILA Einheit) um 40 % zu verdanken. Dies zeigt sich auch in den homogenen Bildern, bei denen praktisch keine Pixel mehr erkennbar sind. Für weitere Qualitätsverbesserungen ist das neue „Clear Black“-Feature verantwortlich, das den Kontrast weiter steigert.

 

Neue Technologien für die 2D-HD- und 4K-Projektion in Bestform

Ein besonderes Highlight ist die verbesserte „Clear Motion Drive 3“-Funktion (CMD). Die CMD arbeitet mit einem neuen LSI und Algorithmus, der bei 4K-, 2K/2D- und 2K/3D-Projektionen gleichermaßen effektiv ist und bewirkt, dass Bewegtbilder nahezu frei von Artefakten sind.

 

Die von JVC entwickelte „e-shift3“-Technologie gewährleistet die optimale Projektion von 2D-HD-Material in 4K-Auflösung. Bei diesem Scaling-Prozess werden jeweils die horizontale und vertikale Auflösung des 2D-Bildmaterials (1920 x 1080) verdoppelt, was sich zu einer Vervierfachung der darstellbaren Pixel, d. h. zu 3840 x 2160 Pixel bzw. 8 Megapixel, summiert. Ferner trägt der neue „Multiple Pixel Control“-Prozessor (MPC) mit seinem 8-Band-Korrekturfilter zur Optimierung der Bildqualität bei. Er bietet dem Anwender 4 Presets plus Automatikbetrieb, um so die bestmögliche Up-Konvertierung durch die Ermittlung der Frequenz jedes einzelnen Pixels zu erzielen.

 

Das Resultat sind verblüffend detail- und kontrastreiche, extrem scharfe Bilder mit natürlichen Farben, die kaum Aliasing-Artefakte aufweisen. Überdies können die Projektoren auch native 4K-Signale verarbeiten.

 

Zu den Neuerungen der Modellreihe 2014 zählen ferner zwei Speicherplätze für Korrekturen der Pixelkonvergenz bei der Verwendung externer Objektive, eine Smartphone-App zur Fernsteuerung der Projektoren sowie – bei den Top-Modellen DLA-X900R und DLA-X700R – der Adobe RGB-Farbraummodus und THX/ISF-Kalibrierung.

DLA-X900R-X500R_Anschlussfeld 

Die beiden Modelle DLA-X900R und DLA-X700R werden in schwarz geliefert, während der Projektor DLA-X500R in schwarz und weiß erhältlich ist.

 

Das aktuelle Einstiegsmodell, der in den Farben schwarz und weiß lieferbare D-ILA Projektor DLA-X35, bleibt auch 2014 weiter im Programm.

 

Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die D-ILA Heimkino-Projektoren betragen (jew. inkl. MwSt.):

DLA-X900R   € 9.999,– (lieferbar ab November 2013 in schwarz)

DLA-X700R   € 6.999,– (lieferbar ab November 2013 in schwarz)

DLA-X500R   € 4.999,– (lieferbar ab November 2013 in schwarz und weiß)

DLA-X35       € 2.999,– (lieferbar ab sofort in schwarz und weiß)

 

Eventuelle Änderungen einzelner Features vorbehalten. 

——————————————————————————–

Einstein Audio mit neuen Webauftritt

 

Die in Bochum ansässige Firma Einstein Audio hat ihren Webauftritt  überarbeitet.

Zu finden sind hier nicht nur ausführliche Informationen rund ums Produktportfolio – welches von Kabeln über Phonovorstufen bis zu OTL-Röhrenmonos reicht -, sondern auch,  einiges zur Firma selbst: Sei das nun zur Unternehmensgeschichte oder zur (Klang-)Philosophie, zu den Menschen bei Einstein, der manufakturartigen Produktion .

 

 

Fazit Test Geithain ME 806 Audio/Mai 2013

Ich habe mir heute die Audio gekauft.

Hier mal das Fazit des Test.

Zumindest was Räumlichkeit und Abbildung anging,stellte die ME 806 selbst die Audio-Referenzboxen gnadenlos in den Schatten.Die Geithain bietet trotz ihrer kompakten Abmessungen mehr Klang als mach weitaus größer Lautsprecher.Angesichts ihrer phänomenalen Raumabbildung
und dem(selbst bei wandnaher Aufstellung) in sich stimmigen Klang waren wir uns schnell einig,die ME 806 spielt defenitiv in der Referenzklasse mit!Klangurteil:97 PunktePreis/Leistung: überragend

Eine Anmerkung von mir,die RL 941 ist technisch und akustisch der gleiche Lautsprecher!

Aufgrund des weniger aufwendigen Gehäuses etwas günstiger.

Gruß

Claus Bücher

Testbericht Geithain ME 806 in der Audio Mai 2013

In der neuen Audio wird die Geithain ME 806 getestet und besprochen.

Das Heft erscheint am diesen Freitag.

ME 806

Mit dem kompakten ME 806 erweitert Musikelectronic Geithain sein Produktportfolio der Line 800. Das 2-Wege-Konzept besteht aus einem 8 Zoll Tieftonsystem und einer Hochtonarray mit drei vertikal angeordneten 1 Zoll Hochtonkalotten. Die Richtcharakteristik des Systems ist auf Hörentfernungen zwischen 2,50 und vier Metern optimiert, so dass sich ein natürliches Klangbild bei Stereo- und Mehrkanalbetrieb einstellt. Das auf impulstreue optimierte Bassreflexsystem sorgt für eine präzise und trockene Tieftonwiedergabe bis zu einer unteren Grenzfrequenz von 38 Hz. Dank der kräftigen integrierten Analog-Verstärker und der hohen Systemempfindlichkeiten vereint dieser Lautsprecher die bruchlose Homogenität und eine Grenzdynamik, die für ein 2-Wege-System ihresgleichen sucht. Daraus resultieren auch bei hohen Abhörpegeln äußerst geringe nichtlineare Verzerrungen. Der Lautsprecher ist zudem gruppenlaufzeitoptimiert.Das Leistungsverstärkermodul mit elektronischer Frequenzweiche ist in die Gehäuserückseite integriert. Das Erreichen der Übersteuerungsgrenze wird durch eine intermittierend leuchtende LED signalisiert. Bei Überschreiten des Maximalpegels wird der Ausgangspegel um 20 dB gedämpft um die Komponenten vor Überlastung zu schützen. Ein in die Verstärkerelektronik integriertes Ortsanpassungsnetzwerk ermöglicht die Beeinflussung des raumabhängigen Übertragungsverlaufs in zwei stufenlos einstellbaren Frequenzbändern.Oft verwendete Schallführungen vor Hochtonsystemen ermöglichen eine einfache Steuerung der Richtcharakteristik, neigen jedoch zu unvermeidbaren Klangverfärbungen. Diese entstehen durch Kurzzeitreflexionen an der Horninnenfläche. Musikelectronic Geithain geht mit dem Einsatz eines Hochtonarrays andere Wege und verzichtet zur Schallpegelerhöhung auf Systeme mit Hornlautsprechern. Die koaxial vor dem Mitteltonsystem angeordnete Hochtoneinheit garantiert die gewohnte, verfärbungsarme Reproduktion von Musik und Sprache und erzeugt die vom Hörer gewünschte Nähe zum Schallereignis.Durch die Summe der konstruktiven Maßnahmen erreicht der ME 806 die nahtlose klangliche Kompatibilität zu allen anderen Produkten aus dem Hause Geithain. Die hohe Klangfarbenneutralität, exzellente Räumlichkeit und Tiefenstaffelung sowie das ermüdungsfreie Abhören selbst komplexester Schallereignisse zeichnen auch diesen Lautsprecher aus.Der ME 806 ist optional mit Standfuß lieferbar. Durch das ansprechende Design und die große Auswahl verschiedenster Echtholzfurniere bzw. Lackoberflächen in Hochglanz- oder Seidenmattoptik fügt sich der Lautsprecher mit und ohne Standfuß exzellent in Ihren Hörraum ein.

 

 

Die Geithain ME806 hat die gleichen Eigenschaften wie die „neue“ RL 941.

 

 

 

 

„Dr.Feickert Analogue“neue Websseite ist online

Hallo,

gestern Abend kam von Dr.Chris Feickert folgende Mitteilung

Guten Abend,
ich wollte nur Bescheid geben, dass unsere neue Homepage online ist!
Nach und nach werden in lockerer Folge die Bildarchive gefüllt werden.

Hier der Link: http://www.feickert.com/

 

 

Dr.Chris Feickert Analogue Adjust+ auf YouTube

Adjust+ auf YouTube

Hallo beisammen,

seit heute haben wir das Video zur Handhabung von Adjust+ auf YouTube online.

Zu sehen hier:



Viel Spass beim zusehen wünscht

Chris Feickert

www.hoerspass.net ist online!

Das lange Warten hat  ein Ende

ist online!

Ein Kreis von Freunden hat sich entschlossen eigene Wege zu gehen. Dieses Forum soll Gelegenheit geben sich über Themen auszutauschen, die uns Mitglieder interessieren und beschäftigen. Freude und Spaß soll dabei im Vordergrund stehen: Freude an der Musik; Spaß an Gerätschaften, die diesen Genuß ermöglichen, aber natürlich auch Freude an anderen schönen Dingen, die unser Leben lebenswert machen.

Hier treffen sich Freunde und Gleichgesinnte mit Spaß an guter Musik, Musikwiedergabe und Freude an anderen schönen Dingen des Lebens – frei von Dogmen, Missionierung und Rechthaberei.

Wir hören um der Musik willen, obwohl uns auch die audiophile Wiedergabetechnik ebenso interessiert und begeistern kann.

Wer will, darf gerne reinschnuppern, mitmachen, mitgestalten.
Ein Mindestmaß an Interesse, höflichen Umgangsformen und virtueller Gelassenheit sollte allerdings gegeben sein.

In diesem Sinne grüßt Sie und Euch herzlich das Team von

„Hörspaß und mehr“!

Ihr Claus Bücher

 

La Rosita Plugin Part2

The ROSITA plugin can also upsample your Music. You just have to select sampling rate in the pop-up menu.

When you click on the menu «choisir la Rosita», a window  will appear enabling you to select your Rosita ; you must ensure that the usual popup to select your distant speaker (at the bottom of the iTunes Page) MUST  is set on the «computer» position. It is the ROSITA plugin which drives the WIFI card of your computer to work at the maximum possible speed .

Here is my own setup (image 1).

As you can see, I do not use the upsampling  feature (notwithstanding the quality of the upsampler).  But if you want to use this feature, you can upsample your Music up to 192kHz (image 2).

When the upsampling feature is selected, a red «S» will appear next to the Yellow Rosita menu bar po-pup.

 

please see demonstration on this YouTube video:

http://www.youtube.com/watch?v=wzMd4rCVNbE

 

Paul Bartons neuester Streich: der PSB Kopfhörer!

PSB  Kopfhörer eine Entwicklung von Paul Barton, bei der die Forschungsergebnisse von Dr. Edgar Shaw einfließen.
Dr. Edgar Shaw hatte eine lange und erfolgreiche Karriere im Bereich der Akustik am National Research Council (NRC) in Ottawa, Kanada. Er begann im Jahre 1951 nach seiner Emigration aus dem Vereinigten Königreich. Er studierte Gehörschutz-und Kopfhörer, die Messung des Hörvermögens (Audiometrie), das Schwingungsverhalten der Violine, Lärmexposition, die Auswirkungen von Lärm auf Vögel, die Lärmbelastung in der Gemeinde, und vieles mehr.
PSB kreiert Real Sound für echte Menschen und personalisiert ihn mit der Einführung einer aufregenden neuen Produktkategorie – persönliche Kopfhörer. Die Menschen hören mehr Musik, als je zuvor und jetzt können sie es mit Komfort und Stil tun, mit der psb ganz natürlich Klangqualität. Hören Sie, wie psb‘s Wissen über präzise Klangwiedergabe in die neue und wachsende Welt des personal Hi-Fi transportiert wird.
Ausstattungsmerkmale:
 Eingebauter Verstärker
 Betrieb mit 2 AAA Batterien (wegen der weltweiten Verfügbarkeit)
 Bei Batterieausfall auch passiv betreibbar
 Verdrehfreies Kabel
 Kabel an rechter oder linker Ohrmuschel ansteckbar
 Faltbarer Bügel aus Aluminium, vielfach verstellbar
 Aktive Rauschunterdrückung (Mit 2 innen liegenden und 2 außen liegenden Mikrofonen)
 Ergonomisch geformte Ohrpolster (Hinten stärker als vorne, zur optimalen Abdichtung)
 2 Kabel im Lieferumfang ( 1x mit Fernbedienung für iPod und Co.)
 Mikrofon zur Nutzung als Headset
psb Kopfhörer H 4 U aktiv UVP 449.-€
passiv UVP 399.-€

s