Gradient „Helsinki 1,5“

Hier eine Installation mit der Gradient „Helsinki“ , bei einem Freund von mir. Er hat noch einen separaten Hörraum in dem demnächts die Gradient aktive Revolution spielen und seine alte große Anlage ablösen wird. Über Jahrzehnte spielten in seinem Wohnzimmer (ca. 60m²) einige sehr große Anlagen. Noch nie hatte er in diesen akustisch unbehandelten Raum so ein Ergebnis wie mit der Helsinki hinbekommen.
Hier ist die vorläufige Endversion mit Helsinki 1.5, Sony STR DV 1080, den RME DAC-2 und Intona USB
Verkabelung und der Helsinki. Die Helsinki bekommt er demnächst in weiß.

Das ist sehr gelungen und sieht sehr aufgeräumt aus.

Aeolus Vollverstärker

Aeolus Vollverstärker

Dieser Röhrenvollverstärker kommt als ganz normaler traditioneller Vollverstärker daher mit zwei 12AT7 in der Vorstufe, und nochmal zwei davon in der Treiberstufe und je zwei EL34 in Push-Pull Anordnung in der Endstufe. In der Plusversion kommen 6550 Endröhren zum Einsatz, dadurch hat das Geräte dann 45 Watt pro Kanal statt 35.

DSC_0446

 

DSC_0444

In der Praxis kommen diese Vollverstärker mit einer Menge Lautsprecher klar, sehr schön finde ich die Umschaltmöglichkeit zweischen Pentode und Triode.Was mir auch sehr gut gefällt ist die Betriebssicherheit,kein Knacken,Brummen usw.Damit kommt auch jeder Laie locker zurecht.

hier noch einige Röhrenverstärker aus dem Programm

DSC_0689

DSC_0690

Tsakiridis Devices

Wenn der Begriff Griechenland fällt, dann dachte man früher an Sonne,Meer und eine wunderbare Küche. Man dachte an all die wunderbaren Dinge die dieses Land uns an Kultur geschenkt hat.

Und heute, Finanzkrise,Finanzkrise und dies jeden Tag in den Nachrichten!

Mir tun die Menschen in diesen Land sehr leid, die einfache Bevölkerung kann nichts dafür und die sture Finanzpoltik der Geber verschärft das ganze nur.Viele Familien mussen mit 700 € im Monat leben,sehr viele Menschen haben ihren Job verloren.

Die Arbeitslosigkeit liegt bei 30 Prozent. Bei den Jugendlichen gar bei sechzig Prozent.

Aber jetzt zu den schönen Dingen. Ich habe in meinen Leben nur nette Griechen kennengelernt, ganz voran unser aller Dimos!

zum-goldenen-engel

alleine schon wegen Ihn finde und seiner Art, ein Grieche halt, finde ich folgende Produkte auch so spannend!

Griechenland ist von der Größe und Einwohner ein kleines Land, hatte aber immer in Relation dazu eine große audiophile Gemeinde.
Man denke nur an den sagenumwobenen „Audiophile Club of Athens“

Hier geht es um die Produkte der Firma Tsakiridis.Ich bekam den Tipp vor zwei Jahren von meinen Kollegen Markus Kampschulte (Loftsound) und vor sechs Wochen hatte ich die Gelegenheit einige Geräte Probe zu hören.

Markus brichtete mir damals von geradezu sensationell günstigen Vollverstärker mit Namen Aeolos in den heutigen Zeiten. Davon gibt es zwei, einer für 1500 € und der andere mit einer anderen Röhrenbestückung für 1750 € und dies alles Made in Griechenland.

Das gefiel mir sehr gut, da ich an China Verstärkern keine so rechte Freude habe.

Tsakiridis Devices ist ein richtiges Familienunternehmen. Die Brüder Kostas und Odysseus Tsakiridis gründeten die Firma 1990 zusammen mit ihrem Vater. Alle drei verfügen über eine profunde Ausbildung in den Bereichen Mechanik und Elektronik und vielfältige Erfahrung auf dem Gebiet der Elektronik, Medizintechnik, Computertechnik, Militärelektronik und Industrieelektronik. Aber auch PA-Audiosysteme und die Entwicklung von FM und AM Sendern in Röhrentechnik gehören dazu.

Keine schlechten Voraussetzungen um Hifi-Verstärker zu entwickeln und zu bauen aber sicher nicht der Grund. Der dürfte in der privaten Musikbegeisterung der drei Herren liegen. Odysseus spielt und studiert seit vielen Jahren Schlagzeug, Kostas seit 20 Jahren E-Gitarre. Zusammen spielten sie 15 Jahre lang in einer Band. 1987 begannen sie für sich und Freunde High-End Verstärker zu bauen. „Natürlich in Röhrentechnik, denn die klingt viel natürlicher als Transistoren“ sagen die beiden Brüder. Das hat ihnen so viel Freude gemacht, dass sie 1990 beschlossen, sich nur noch um die Entwicklung und Fertigung von Audiogeräten zu kümmern. Neben zwei Vollverstärkern bietet das Programm eine Phonostufe, zwei Hochpegelvorverstärker und drei Single-Ended Endstufen mit bis zu 25W. Im Fokus der Entwicklung stand dabei von Anfang an ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Und das ist tatsächlich so gut, dass man sich ernsthaft fragt, wie die das machen. Rhythmisch auf dem Punkt, mit natürlichen Klangfarben, feiner Druckzeichnung, guter Kontrolle und lockerem Fluss reproduzieren die Geräte nicht nur schöne Töne, sondern die Seele der Musik. Neben der klanglichen Abstimmung ist auch die Fertigung auf dem Punkt. Die Wahl der Bauteile, der Aufbau und die Materialbehandlung sprechen für sich. Gefertigt werden die Geräte in Handarbeit in Europa und nicht etwa in Fernost wie man vermuten könnte. Dazu kommen die einfache Bedienung, praxisgerechte Anschlusswerte und ein attraktives Äußeres.

Vertrieben wird Tsakiridis von Thomas Kühn (Audioplan) und das merkt man.Sehr gute Verpackungen,deutsche Bedienungsanleitungen und Thomas prüft und selektiert die Röhren in Deutschland bevor die Geräte zum Kunden gehen.

DSC_0471

DSC_0473

 

DSC_0475

La Rosita Vollverstärker“Jakes“

Um die La Rosita Verstärkerelektronik erschwinglicher zu machen, und der Alpha New einen passenden Spielpartner zur Seite zu stellen, wurde der Jakes entwickelt.

La Rosita Jakes - 01 1600px

Der Vollverstärker unterstreicht die Kompetenz von Dan Bellity sehr eindrucksvoll.

 

 

Ausgestattet mit überdimensionierten Netzteil liefert Jakes stabile 65 Watt pro Kanal an 8 Ohm. Außerdem ist das Gerät mit Klangreglern (Bass & Höhen) ausgestattet um die Wiedergabe Ihrem persönlichem Hörgeschmack anzupassen zu können.

Der Vollverstärker ist ab sofort in den Farben Schwarz und Silber lieferbar.Preis EUR 3.980.-

Wir präsentieren den „Maverick Vollverstärker“ von La Rosita

Seit September testen wir den Maverik Vollverstärker, die neueste Schöpfung von Dan Bellity.

Maverick 013

Dan Bellity hat in der audiophile Szene in Frankreich einen hervorragenden Ruf. Bei uns im Laden haben seine La Rosita Wireless Geräte uns und unsere Kunden restlos begeistert.  Deshalb war die Erwartung an diesen Vollverstärker sehr groß!

Dieser Verstärker hat eine Leistung von 2x70W, drei Line -Eingänge und eine Fernbedienung. So weit so gut, nichts besonderes.

Aber schon nach den ersten Takten Musik war klar, dass wir Zeugen eines sehr außergewöhnlichen Gerätes sind.

In Verbindung mit den La Rosita Geräten als ein Beispiel sei die Beta New  genannt, oder gar das Spitzenmodell die La Rosita Pi,

spielt dieser Vollverstärker an der passiven Geithan Me 160  dermassen auf, dass diese extreme musikalische Darbietung nur mit den Wort „grandios“ bezeichnet werden kann.

Ihr

Claus Bücher

s