Special: Advance Acoustic Roadshow bei Claus Bücher Audio


(20.November 2006 -LM)

Von der zeitgleich stattgefundenen Hausmesse bei Benedictus-HiFi haben wir bereits ausführlich berichtet und dabei eine neue Subwoofer-Marke sowie zahlreiche Impressionen verschiedener Produkte vorgestellt. Von einem etwas anderem Charakter zeigte sich hingegen die Veranstaltung bei Claus Bücher Audio in Taunusstein: selbstverständlich durften die Besucher auch hier verschiedenste Gerätschaften bestaunen, doch hauptsächlich ging es um HiFi-Komponenten von Advance Acoustic. Der französische Hersteller ließ es sich nicht nehmen, sich mit der gesamten Produktpalette inklusive einiger Neuheiten selbst auf der Hausmesse zu vertreten.

Vielleicht erinnern Sie sich noch an unseren Test der Advance Acoustic MAA405 Stereo-Endstufe vom Mai 2006 ?? Dieser Test war nicht nur für unsere Redaktion eine sehr positive Überraschung, sondern fand auch bei Ihnen, unseren Lesern sehr große Zustimmung. Advance Acoustic demonstriert mit diesem Gerät, dass hervorragende Technik zu absolut vertretbaren Preisen machbar ist, und Verarbeitung sowie Klang sehr viel Grund zur Freude geben.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen mit diesem Special auch das weitere Produktportfolio der Franzosen vorstellen, und dabei aber selbstverständlich auch das Ambiente bei Claus Bücher Audio in Form eines kurzen Messeberichtes rüberbringen.

Claus Bücher

Attraktion des Abends war die Stereo-Vorführung im großen Studio: hier duellierten sich die Advance Acoustic UM100 mit der Monitor Audio GS60 um die Gunst der Zuhörer und durften dabei auf die edle MAA705/MPP505 Vor-/Endstufenkombination zurückgreifen. Mit einem Stückpreis von 1000 Euro befindet sich der Advance Acoustic Schallwandler satte 500 Euro unterhalb der Monitor Audio Offerte und stellt somit einen harten Gegner dar. Im Hörtest entpuppte sich recht schnell, dass beide Lautsprecher vollkommen unterschiedliche Charakteristika aufweisen: die GS60 positioniert sich als sehr detailverliebter, schneller sowie fordernder Lautsprecher, während die UM100 dank wohldosierter Grundtonwärme und einem sehr substanzvollem Bass, mit Jazz- sowie Blues besonders beeindrucken konnte. Dieses 40kg französische Schwergewicht ist für einen AREADVD Test im Rahmen eines Surroundsets bereits vorgemerkt, sobald die Entwicklung des passenden Subwoofers abgeschlossen ist. Eine ausgiebige Hörprobe der UM100 können wir Ihnen jedenfalls schon heute nahelegen, denn nach unserem positiven IFA-Eindruck konnte die fertige Serienversion (die im Rahmen dieser Hausmesse übrigens das erste Mal überhaupt in Deutschland zu hören war) erneut begeistern.

Claus Bücher

Bildschön, kraftvoll und günstig, wären nur 3 Attribute, welche auf die Monoendstufen vom Typ MAA705 zutreffen. Diese Class-A Monoblöcke wurden konzipiert, um selbst leistungshungrige Lautsprecher mit bis zu 400Watt (4Ohm) zuverlässig mit audiophiler Zuspielung zu versorgen. Kostenpunkt pro Gerät: ca. 950 Euro. Wir sind bereits in Verhandlungen, mehrere MAA705 als kompromisslose Mehrkanal-Lösung im Rahmen eines Testberichts vorzustellen.

Claus Bücher

Trotz der Qualitäten von GS60, UM100 und den MAA705: ohne hochwertige Zuspielung würde sich keine akustische Freude einstellen. Sowohl das Quellgerät als auch der Vorverstärker glänzen ihrerseits mit technischen Besonderheiten: der MVD903 ist ein audiophiler DVD-Player, der neu auf den Markt gekommen ist und für 999 Euro zu haben ist. Videoseitig befindet er sich mit HDMI-Sektion und optionaler 1080p Wiedergabe auf dem aktuellsten Stand der Technik, für klangliche Höhenflüge greift er auf eine Röhrenausgangsstufe zurück.

Nicht minder beeindruckend, die MPP505 Vorstufe, die sich bei genauerer Betrachtung als besondere Delikatesse entpuppt: für gerade einmal 799 Euro bietet diese Stereo-Vorstufe sehr hochwertige D/A Sektionen und wandelt eingehende Signale in 24bit/384kHz um Jitterartefakte wirksam zu unterbinden. Doch damit nicht genug: abgesehen von einer großzügigen Anschlusssektion und der gewohnt hochwertigen Verarbeitung, besitzt die MPP505 sogar noch einen dedizierten Subwooferausgang mit einstellbarer Trennfrequenz.

Claus Bücher

UM100 und UM80 im Direktvergleich an den beiden Vollverstärkern MAP305 (799 €) sowie MAP407 (1.749 €). Bei Claus Bücher Audio stand das Sammeln von eigener Hörerfahrung im Vordergrund – die Besucher sollten und konnten sich durchaus selbst ein Bild ihrer eigenen Traumkombination machen und dafür fleißig vergleichen.

Claus Bücher

Wenn wir bei AREADVD jemals einen Preis für den höchsten WAF (Woman Acceptance Factor) vergeben, dann würde der Sieger wohl schon feststehen. Die Advance Acoustic „RCD9“ Mini-Anlage (inkl. Boxen) sieht nicht nur traumhaft elegant aus, sie ist sowohl von den Abmessungen als auch preislich (399 Euro) sehr kompakt.

Claus Bücher

Eine völlig andere Formensprache verkörpern hingegen die beiden großen Standlautsprecher UM80 und UM100… hier dürfte der WAF ungleich niedriger ausfallen…

Claus Bücher

Zum Jahreswechsel bringt Advance Acoustic mit dem MDA503 (oberes Gerät) für voraussichtlich 699 € einen reinen D/A Wandler mit Röhrenausgangstufe an den Start, ebenfalls zu diesem Termin soll dann auch der CD-Player MCD403 (ca. 599 €) seinen Weg in die Vorführstudios finden.

Claus Bücher

Vorverstärker MPP205 (449 €) und der CD-Spieler MCD203 (599 €) sind für die Kombination mit der MAA405 Stereo-Endstufe konzipiert und ergänzen sich sehr gut.

Claus Bücher

Ein Blick in die Surroundvorführung bei Claus Bücher Audio.

Claus Bücher

So macht Heimkino Spaß: ordentliche Raumakustik, hervorragende Elektronik und ein hochwertiges Lautsprecher-Set von Monitor Audio laden zum Verweilen ein.

Claus Bücher

Sehr stimmige Kombination: für die Surroundvorführung sorgte die Audionet Map1 Vorstufe (3.500 €) mitsamt EPS-Modul (1.800 €) und insgesamt 4 Endstufen (3 Stück davon Adv.Ac. MAA405) für guten Klang. Generell konnte man bei Claus Bücher Audio sehr viele Audionet Komponenten bestaunen, in fast allen Vorführstudios war entweder ein ArtG2 oder VipG2 als audiophiles Quellgerät zu finden. Absolute Spezialität des Hauses sind Mehrkanal-Installation mit Audionet Vorverstärkern/Quellgeräten in Kombination mit Aktivlautsprechern aus dem Hause Geithain.

Fazit
Auch unser Termin bei Claus Bücher Audio in Taunusstein war ein sehr lohnender Abstecher. Advance Acoustic hat mit dem MAA405 keineswegs eine „Eintagsfliege“ produziert, sondern kann auch bei seinen restlichen Produkten mit einer hervorragenden Wettbewerbsfähigkeit aufwarten. Es freut uns sehr zu sehen, dass es auch Firmen gibt, die sich der High-End Thematik hingeben, ohne dabei eine attraktive Preispolitik aus den Augen zu verlieren. Unsere persönlichen Highlights sind jedenfalls die MAA705 Monoendstufen, der MPP505 Vorverstärker und der UM100 Standlautsprecher. Alle 3 Komponenten werden wir hoffentlich in den nächsten Monaten unter die Lupe nehmen, und uns dann vielleicht sogar wie „Gott in Frankreich“ fühlen.

Auch an dieser Stelle ein Dankeschön an Claus Bücher Audio und seinen freundlichen Mitarbeitern.

Text: Lars Mette

Mit freundlicher Genehmigung von areadvd.de

s